TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Teilnahmebedingungen

Haftungsausschluss
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!
Ebenso können wir keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, weder in den Garderoben, noch in den Turniersälen, noch in sonstigen Räumlichkeiten der Veranstaltung übernehmen!


WDSF-Turniere
Für die WDSF-Turniere gelten die Regeln der WDSF:
icon_pfeil  Regulations of WDSF World Ranking Tournaments
icon_pfeil  WDSF Anti-Doping-Information


Rising Stars
Für Rising-Star-Bewerbe gelten folgende Regeln:
Teilnahmeberechtigt sind nur Paare, die am 01.11.2017 nicht auf den Plätzen 1-50 der WDSF-Weltrangliste liegen.


Wiener Walzer Konkurrenz
Für die Wiener Walzer Konkurrenz gelten folgende Regeln:
Teilnahmeberechtigt sind Turniertänzer, Schüler der Österreichischen Tanzschulen und alle, die gerne Wiener Walzer tanzen.
Startberechtingt sind ebenso ab 2017 Equality/Same sex Paare (aus organisatorischen Gründen bitte trotzdem als „Dame und Herr“ anmelden. Die Startnumemr trägt der als „Herr“ eingetragene Partner)

Für aktive Teilnehmer ist der Zutritt zum Multiversum Schwechat am Veranstaltungstag nur mit gültiger Eintrittskarte oder Zutrittsberechtigung für Aktive möglich. Paare, die ausschließlich die WWK tanzen, erhalten mit der Entrichtung von € 38 pro Paar eine am 17.11.2017 ganztags gültige Zutrittsberechtigung für Aktive zum Multiversum Schwechat ohne Sitzplatzreservierung. Für Paare, die an diesem Tag zusätzlich zur WWK auch in einem anderen Bewerb der Austrian Open starten, gilt: Das Startgeld beträgt pro Paar für den ersten Bewerb eines Tages € 38 und für jeden weiteren Bewerb am selben Tag € 17. Die Zutrittsberechtigung beinhaltet einen Stehplatz für alle Runden der anderen Bewerbe.

icon_pfeil Details zur Wiener-Walzer-Konkurrenz


Kinder-Bewerbe
Für die Kinder-Bewerbe gelten folgende Regeln:
Standard: Kein Slowfox
Latein: Kein Paso-Doble


Doppelstarts
Zulässige Doppelstarts am selben Tag werden vom Veranstalter, soweit es der Zeitplan zuläßt, ermöglicht. Der Ablauf der Veranstaltung kann nicht unterbrochen werden, um auf die betroffenen Paare zu warten.