Die Austrian Open Championships

Im Rahmen der AOC werden Internationale Bewerbe für alle Alters- und Spartengruppen des TanzSports ausgetragen. Weltmeisterschaften und Weltranglisten-Turniere machen die Veranstaltung zu einem der wichtigsten und größten TanzSport-Veranstaltungen in Europa.


Weltmeisterschaft
Wien war bereits wiederholt Austragungsort für internationale Meisterschaften, zuletzt wurden 2016 die Weltmeister in der Kombination über 10 Tänze und die Weltmeister im Showtanz Latein der Professionals ermittelt. 2017 treffen sich zum wiederholten Mal die weltbesten Tänzer in Wien: Am Samstag, 18. November 2017 wird um den Weltmeistertitel in den lateinamerikanischen Tänzen gekämpft.


Weltranglisten-Turniere
Weltweit kämpfen jährlich die besten aller TanzSportler bei Weltranglisten-Turnieren um wichtige Weltranglistenpunkte. Dabei werden Weltranglistenpunkte gesammelt. Ein ausgeklügeltes Klassensystem garantiert, dass nur die besten Tanzsportler eines Landes zu diesen Weltranglisten-Turnieren zugelassen werden.
Im Gegensatz zu den internationalen Meisterschaften, bei der pro Nation lediglich zwei Paare startberechtigt sind, dürfen bei einem Weltranglisten-Turnier alle Spitzensportler tanzen. Somit ergibt sich eine enorme Ballung von Spitzen-Tanzsport in Wien. Damit sind die Austrian Open Championships der tanzsportliche Höhepunkt des Wettkampf- Jahres.


Tanz-Zubehör-Messe
Im Rahmen der Veranstaltung zeigen Firmen in einer Tanz-Zubehör-Messe ihr Angebot an TanzSport-Artikel. Hier gibt es alles, vom Turnierkleid und Frack, über Tanzschuhe, spezielle Stoffe, Strass, bis hin zu Musik-CDs und Trainings-Videos. Daneben werden auch Kosmetikartikel und Schminkberatung für Tänzer angeboten.


Die Wiener Walzer Konkurrenz – ein Publikums-Hit!
Einer der Bewerbe, die Wiener Walzer Konkurrenz, ist offen für Hobbytänzer und Lizenzierte. Hier kann sich der Hobbytänzer mit Spitzensportlern aus der ganzen Welt messen. Dieser Bewerb wird 2017 bereits zum 51. Mal ausgetragen.